Kohle-Lochfolie

Dies ist eines der wenigen Testobjekte, mit dem man schnell und einfach fast alle Ursachen für mangelnde Auflösung überprüfen kann. Die Kohle-Lochfolie weist ausreichend kleine Löcher auf, um sie komplett im Gesichtsfeld des Binokulars bei 200.000facher Vergrößerung zu betrachten. Die Löcher sind rund, mit glatten, nicht verdickten Kanten.

Die Kohle-Lochfolie besteht aus einem speziell behandelten, dünnen Kohlefilm, der eine große Zahl kleiner Löcher aufweist. Der bei einer leicht defokussierten Objektivlinse sichtbare Fresnel-Saum ermöglicht die Korrektur des Astigmatismus. Die Klarheit des Saums liefert auch Informationen zur mechanischen und elektrischen Stabilität und zum Auflösungsvermögen des Instrumentes. Werden höherauflösende Geräte verwandt, so benutzt man zur Astigmatismus-Korrektur das leicht unterfokussierte Bild des Kohlefilms selbst.

Artikelnummer Artikelbezeichnung Preis Bild Anzahl
S100 Kohle-Lochfolie, auf 3,05 mm Netzchen

14,90 € *

Kohle-Lochfolie, auf 3,05 mm Netzchen